Aktuelles
Frühlingsvorboten
Teamausflug
Impfmüdigkeit kann gefährlich werden
Hat Ihr Hund oder Ihre Katze Darmparasiten?
Blutdruckmessung
 
Informationen

Tierärztliche Praxis
für Kleintiere
in Freiberg am Neckar

Friedenstrasse 7
71691 Freiberg a.N.

Telefon: 0 71 41-9 74 75 75
info@kleintierpraxis-freiberg.de

 _____________________________

Sprechzeiten:

Mo | Di | Do:
10:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:30 Uhr

Mi und Fr
Terminsprechstunde

Startseite > Innere Medizin

Unsere Praxis ist spezialisiert auf Innere Medizin.

Zu unseren Spezialgebieten gehören:

  • Labordiagnostik - Blutuntersuchungen, Urinuntersuchungen, Kotuntersuchungen usw.
  • Infektionskrankheiten - z.B. "Reisekrankheiten"
  • Blutdruckmessung
  • Kardiologie - Auskultation, EKG, Herzultraschall, Röntgen
  • Neurologie - neurologische Untersuchung, Aufarbeitung neurologischer Patienten, Anfallsleiden
  • Nierenerkrankungen
  • Lebererkrankungen
  • Hormonelle Erkrankungen - z.B. Schilddrüsenerkrankungen, Morbus Cushing, Diabetes mellitus
  • Ultraschalldiagnostik
  • uvm.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie eine ausführliche internistische Untersuchung für Ihr Tier wünschen. Wenn Ihr Tier bereits vorbehandelt ist, bringen Sie bitte alle Vorbefunde mit.

 

Blutdruckmessung bei Hund und Katze

Nicht nur beim Menschen, sondern auch bei unseren Haustieren, gibt es viele Erkrankungen, die mit hohem Blutdruck einhergehen.

Zur Blutdruckmessung wird dem Hund bzw. der Katze  eine Manschette um das Vorderbein oder den Schwanz gelegt, diese Manschette wird dann aufgepumpt und der Blutdruck mit Hilfe eines Dopplers gemessen. Da der Puls bei der Katze und kleinen Hunden fast nicht zu hören ist, wird das Pulssignal mittels Doppler verstärkt und hörbar gemacht. Die Blutdruckmessung ist nicht schmerzhaft. Die Tiere sollten möglichst ruhig dabei sein, da durch starke Aufregung der Blutdruck ansteigt, daher ist es sinnvoll, dass Sie einen Termin vereinbaren, so dass wir Ihr Tier möglichst stressfrei untersuchen können.

Bei welchen Tieren ist die Blutdruckmessung sinnvoll?

Bluthochdruck entsteht z.B. bei  Nierenerkrankungen und Schilddrüsenerkrankungen (Hyperthyreose), aber auch bei Herzerkrankungen, Zuckerkrankheit und anderen Erkrankungen, kann es zu einer Erhöhung des Blutdruckes kommen. Häufig kann keine Ursache für den Bluthochdruck festgestellt werden. Die Behandlung ist in jedem Fall wichtig, weil dauerhafter Bluthochdruck weitere Organschäden mit sich bringt.

Folgen des Bluthochdruckes sind z.B.:

Herzmuskelverdickung, Schädigung der Nieren, Augenveränderungen (Blutungen in die hintere Augenkammer und Netzhautablösung, Erblindung)

Eine Behandlung des Bluthochdruckes steigert also nicht nur die Lebensqualität, sondern verlängert auch das Leben Ihres Tieres.

Um Bluthochdruck rechtzeitig zu erkennen, raten wir bei älteren Tieren zur vorsorglichen Blutdruckmessung.

Auch bei Tieren in Narkose ist es sinnvoll den Blutdruck zu überwachen.

Haben Sie Fragen? Wir sind gerne für Sie da!

Ihr Praxisteam