Aktuelles
Impfen für Afrika - Aktionstag 8. Mai 2018
Hat Ihr Hund oder Ihre Katze Darmparasiten?
Blutdruckmessung
Impfen für Afrika - 2017
Sichere Katzenhalsbänder
 
Informationen

Tierärztliche Praxis
für Kleintiere
in Freiberg am Neckar

Friedenstrasse 7
71691 Freiberg a.N.

Telefon: 0 71 41-9 74 75 75
info@kleintierpraxis-freiberg.de

 _____________________________

Sprechzeiten:

Mo | Di | Do:
10:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:30 Uhr

Mi und Fr
Terminsprechstunde

Startseite > Wissenswertes > Zyklus der Hündin
Zyklus der Hündin

 

Läufigkeit

Die erste Läufigkeit tritt normalerweise zwischen dem 7. und 10. Lebensmonat auf. Es bestehen große rassespezifische Unterschiede. Bei großen Hündinnen kann der erste Zyklus eventuell erst nach 18 bis 24 Monaten auftreten ohne dass Anomalitäten vorhanden sind.

 

Je nach Reinlichkeit der Hündin, Stärke der Blutung, Attraktivität für Rüden, Haarlänge (bei kurzhaarigen Hündinnen sieht man Blutungen eher), Erfahrung des Besitzers, Schwellung der Scheide und Verhaltensänderungen kann vor allem die erste Läufigkeit unbemerkt verlaufen. Die so genannte „Stille Hitze“ ist eine Läufigkeit, die unbemerkt verläuft.

Im Durchschnitt wird eine Hündin alle 7 Monate läufig. Die Rassespezifischen Unterschiede sind sehr groß (DSH z.T. alle 4 Monate läufig, Basenji alle 11 Monate). Nach dem siebten Lebensjahr verlängert sich das läufigkeitsfreie Intervall und die Wurfgröße in diesem Alter nimmt ab. Gesunde Hündinnen werden ihr Leben lang läufig.

Ausführliche Informationen zum Thema Zyklus und Zucht finden Sie hier als Download.