Aktuelles
Impfen für Afrika - Aktionstag 8. Mai 2018
Hat Ihr Hund oder Ihre Katze Darmparasiten?
Blutdruckmessung
Impfen für Afrika - 2017
Sichere Katzenhalsbänder
 
Informationen

Tierärztliche Praxis
für Kleintiere
in Freiberg am Neckar

Friedenstrasse 7
71691 Freiberg a.N.

Telefon: 0 71 41-9 74 75 75
info@kleintierpraxis-freiberg.de

 _____________________________

Sprechzeiten:

Mo | Di | Do:
10:00 - 12:00 Uhr
16:00 - 18:30 Uhr

Mi und Fr
Terminsprechstunde

Startseite > Wissenswertes > Kastration Kater
KASTRATION KATER

 

Der Hauptgrund für eine Kastration ist es, die Fortpflanzungsfähigkeit bzw. den Fortpflanzungstrieb zu unterbinden.

Die Kastration hat aber auch weitere Gründe. Auf der Suche nach einem Geschlechtspartner streifen unkastrierte Kater weit umher und werden dabei häufig Opfer von Verkehrsunfällen. Durch den Deckakt und Revier- und Konkurrenzkämpfe ist die Infektionsgefahr erhöht. Tödliche Viruserkrankungen wie z.B. FeLV (Leukose) und die Immunschwäche FIV („Katzen-AIDS“) werden so übertragen. Unkastrierte Kater kämpfen um ihr Revier und haben häufiger Bissverletzungen und Abszesse. Laut Studien haben kastrierte Katzen eine deutlich höhere Lebenserwartung als ihre unkastrierten Artgenossen.

Ein nicht zu verachtender Grund ist auch das Markieren des Reviers. Dieses normale aber für den Besitzer sehr unangenehme Verhalten ist der Hauptgrund im Haus gehaltene Kater zu kastrieren. Bei älteren Katern ist das Reviermarkieren manchmal durch eine Kastration nicht mehr reversibel.

Weitere Informationen zur Kastration des Katers können Sie hier downloaden.